Beeren Info CenterBeeren Info Center

Die Heilkraft der Beeren!

Sommerzeit bedeutet Beerenzeit: Mit einem vielfältigen Angebot locken die aromatischen Sorten, die pur genauso schmecken wie als Direkt Saft oder Kompott. Zusätzlich liefern die leckeren Früchtchen zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe.

Die natürlichen Farbstoffe in Beeren gehören zur großen Gruppe der Polyphenole oder Gerbstoffe. Viele pflanzliche Phenole sind als gesundheitsfördernde Substanzen bekannt. Eine große Rolle dabei spielen Anthocyane, die Farbpigmente in blauen und roten Früchten. Nach wissenschaftlichen Untersuchungen werden ihnen Schutzwirkungen vor degenerativen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Gelenke, der Augen, der Haut oder der Nieren zugeschrieben.

Dies beruht auf ihrem antioxidativen Potenzial, also der Fähigkeit freie Radikale im Körper zu binden. Freie Radikale, die durch UV-, Röntgen- und radioaktive Strahlung, durch chemische Substanzen sowie bei vielen Stoffwechselfuktionen im Körper entstehen, greifen die Körperzellen an und verursachen neben dem natürlichen Alterungsprozess auch Krankheiten verschiedener Organe.

Freie Radikale gelten auch als auslösender Faktor für Krebs. Anthocyane werden in konzentrierter Form unter der Bezeichnung OPC (oligomere Procyanidine) als Nahrungsergänzungsmittel verkauft.

Antioxidantien / Prooxidantien

Freie Radikale stehen am Anfang vieler Gesundheitsbeschwerden. Sie greifen unsere Zellen an und können diese funktionsuntüchtig machen. Je mehr Zellen eines Organs auf diese Weise geschädigt werden, umso schlechter geht es dem betreffenden Organ. Krankheiten treten auf. Die Zellschäden durch freie Radikale können auch zu Entartungen der Zelle führen. Krebs ist die Folge.

Antioxidantien können die Zellen vor freien Radikalen schützen.

Durch ihre Fähigkeit, elementaren Sauerstoff im Energiestoffwechsel zu nutzen, haben Organismen in der Evolution zwar ein effizientes, aber auch hochriskantes System entwickelt.
Kontinuierliche Bildung von reaktiven Sauerstoffverbindungen findet in allen Zellen und Geweben statt.
Dies erforderte, dass gleichzeitig ein hocheffizientes antioxidatives System entwickelt wurde dieses verhindert, dass durch unerwünschte Oxidation von Biomolekülen (z.B. DNS, Proteine) irreversible Schäden entstehen.
Wichtig ist ein Gleichgewicht von Antioxidantien/Prooxidantien.

Beeren Info Center

  1. Info Center:
    Gesundheit - HeilkunstNaturheilkunde Alternativ

    Die Naturheilkunde betrachtet Symptome und Krankheiten aus einem anderen, natürlicheren Blickwinkel als die konventionelle Medizin und stellt die individuelle Gesundheit in den Mittelpunkt. Erfahren Sie hier mehr über Naturheilverfahren und Gesundheit.
    Eigentlich kennt fast jeder die guten alten Hausmittelchen: Brennnesseltee bei Blasenentzündung, Zwiebelsäckchen bei Ohrenschmerzen, Arnikasalbe bei blauen Flecken und viele mehr.

  2. Info Center:
    AnbauPflanzen Beeren

    Aronia - Der berühmte russische Botaniker und Weltreisende Mitschurin entdeckte die Aronia in Amerika und brachte Sie zu Zuchtzwecken mit nach Russland. Mit Unterstützung des Sowjetregimes unter Lenin und Stalin züchtete er frostresistente Sorten, so unter anderem die "Aronia melanocarpa".
    Die ideale Pflanzzeit ist das zeitige Frühjahr oder der Herbst. Man sollte sie nicht im Hochsommer, wenn es sehr heiß und trocken ist und natürlich bei Frost im Winter, allein schon, weil der Boden dann gefroren ist, nicht pflanzen.

  3. Info Center:
    Kochen & BackenRezepte Beeren

    Beeren frisch aus dem Garten - meistens landen die Beeren gar nicht erst in der Küche, sondern gleich im Mund. Dabei sind die kleinen Beeren wahre Vitaminbomben und Alleskönner!
    Im Sommer sind die Beeren los! Die Auswahl an heimischen Beeren ist in dieser Jahreszeit besonders groß. "So Hallo" präsentiert Rezepte mit Brombeeren, Aroniabeeren, Cranberries, Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren & Co.!