Bio Info CenterBeeren Info Center

Cranberry - Große Moosbeere!

Die Cranberry oder Kranbeere, wie sie auch auf Deutsch heißt (ursprünglich von Kranich-Beere, weil die Blüte ein bisschen so aussieht), gehört zur selben Gattung wie die hierzulande häufig in Wäldern anzutreffende Heidelbeere (oder Blaubeere). Cranberries waren vor einigen Jahren in deutschen Küchen noch relativ unbekannt und vor allem in den USA verbreitet. Doch auch bei uns werden Cranberries immer beliebter. Viele Rezepte mit Cranberries beweisen, wie vielseitig die kleinen roten Beeren sind.

Cranberrys und Europa!

In Amerika sind Cranberrys ein wichtiges Lebensmittel und werden schon seit dem Beginn des 18. Jahrhunderts flächenmäßig angebaut. Sie werden frisch oder getrocknet angeboten und ein Muss als Beilage.

Als traditionelles Heilmittel haben Cranberrys außerdem schon lange einen hohen Stellenwert. Früher nutzten die einheimischen Indianer den Cranberrysaft, um entzündete Wunden auszuwaschen oder Pfeilgifte unschädlich zu machen. Die Vitamin C haltigen Beeren (Früchte) sollten die Schiffsbesatzungen auf hoher See von USA nach Europa vor dem gefürchteten Skorbut schützen. So kam die Beere auch nach Europa.

Wirklich heimisch ist die Cranberry in Deutschland jedoch nicht geworden. Ihr Lebensraum beschränkt sich auf einige Moorgebiete. wie z.B. das Aller-Leine Tal. Roh schmeckt die Beere sauer und leicht bitter. Der Geschmack ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, in gekochter Form wird sie allgemein als wohlschmeckend bezeichnet.

Roh schmeckt die Beere sauer und leicht bitter. Der Geschmack ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, in gekochter Form wird sie allgemein als wohlschmeckend bezeichnet.

Die Cranberry wächst als Strauch...

...der sich am Boden kriechend ausbreitet und bis zu einen Meter lange Wurzeln und Ranken ausbildet. Die Pflanzen gedeihen nur auf sauren Böden - bevorzugt Moorböden mit Sanduntergrund - sie lieben ein Klima mit kühlen und feuchten Sommern und einem milden Winter.

Die Blätter sind 1 bis 2 cm lang; sie sind oval, hängend mit 4 Kronzipfeln. Cranberries blühen im späten Juni und frühen Juli und haben rosa-rote Blüten. Die Früchte sind in der Größe vergleichbar mit kleineren Kirschen, reif sind sie leuchtend rot gefärbt und ca. 15 mm dick.

Beeren Info Center

  1. Ayurveda Ernährung im Gleichgewicht der Doshas

    In der Ayurvedischen Heilkunst gilt die Ernährung als wichtige Säule für das Wohlbefinden. Ayurveda teilt die Menschen in drei Doshas ein. Vata, Pitta und Kapha. Diese Doshas sind festgelegte körperliche und charakterliche Typen und finden in der ayurvedischen Küche große Bedeutung. Wer typgerecht isst bleibt gesund, schlank und ist im Einklang mit seinem Geist und Körper.

  2. AnbauPflanzen Beeren

    Aronia - Der berühmte russische Botaniker und Weltreisende Mitschurin entdeckte die Aronia in Amerika und brachte Sie zu Zuchtzwecken mit nach Russland. Mit Unterstützung des Sowjetregimes unter Lenin und Stalin züchtete er frostresistente Sorten, so unter anderem die "Aronia melanocarpa".
    Die ideale Pflanzzeit ist das zeitige Frühjahr oder der Herbst. Man sollte sie nicht im Hochsommer, wenn es sehr heiß und trocken ist und natürlich bei Frost im Winter, allein schon, weil der Boden dann gefroren ist, nicht pflanzen.

  3. Info Center:
    Kochen & BackenRezepte Beeren

    Beeren frisch aus dem Garten - meistens landen die Beeren gar nicht erst in der Küche, sondern gleich im Mund. Dabei sind die kleinen Beeren wahre Vitaminbomben und Alleskönner!
    Im Sommer sind die Beeren los! Die Auswahl an heimischen Beeren ist in dieser Jahreszeit besonders groß. "So Hallo" präsentiert Rezepte mit Brombeeren, Aroniabeeren, Cranberries, Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren & Co.!