Hier finden Sie!

Ihre Welt rund um Ayurveda. Ayurveda Ernährung, Ayurveda Massagen und vieles mehr für Ihr Wohlbefinden.

Ayurveda von A - Z

Ayurveda Therapien

Ayurveda Kuren

Ayurveda Kurse

Ayurveda Massagen

Ayurveda Zuhause

Fasten & Fastenwandern

Wellness & Beauty


Ayurveda & Wellness


Ernährung!

Eine der zentralen Themen des Ayurveda ist die Ernährung.
Im Ayurveda gilt als wesentliches Grundprinzip der Heilung, dass durch Änderung der Ernährung und der Lebensweise wieder Gleichgewicht im Körper hergestellt werden kann.


Empfehlungen!

Bei einer gesunden Ernährung kommt es auf wichtige Regeln an die man beachten sollte. Egal wie gesund man sich ernährt, richtig kombiniert erweckt dies ungeahnte Heilkräfte.

  • Superfood
  • Smoothies
  • Grüne Smoothies
  • Vegane Ernährung
  • Naturkost
  • Beeren Info Center
  • HIER KAUF ICH EIN!

  • Ayurveda mehr...!

    Traditionelle Ayurveda Kuren in Deutschland, Europa, Indien und Sri Lanka erleben!

    Ayurveda Kuren

    Ayurveda Reisen

    Ayurveda Hotels

    Ayurveda Pensionen


    Partner!

    Ayurveda Ernährung Harz

    Ayurveda Ernährung Harz


    Partner!

    Ayurveda Ernährung Harz

    Ayurveda Ernährung Harz


    Partner!

    Ayurveda Ernährung Niedersachsen

    Ayurveda Ernährung Niedersachsen

    Ayurveda Ernährung Niedersachsen

    Die ayurvedische Lebensmittellehre!

    Ernährung  Ayurveda  Baden Baden Im Ayurveda gibt es keine pauschalen Ernährungsvorschriften.

    Welche der sechs ayurvedischen Geschmacksrichtungen Sie bevorzugen sollten, richtet sich nach Ihrem Konstitutionstyp. In diesem Beitrag haben wir Ihnen jeweils die wichtigsten Ernährungstipps zusammengestellt.

    Die "ayurvedische Lehre" geht davon aus, dass 3 Konstitutionstypen (Dhosas) in einem Menschen wirken, die unterschiedlich ausgeprägt sind.
    Man unterscheidet:
    Vata (Lufttyp)
    Pita (Feuertyp)
    und Kapha (Erdtyp),
    dementsprechend werden die Nahrungsmittel den verschiedenen Grundtypen zugeordnet.

    Gemäß dieser Einteilung soll jeder Mensch sich ernähren, um im Gleichgewicht zu bleiben. Eine Hauptrolle im Ayurveda spielen dabei die Nahrungsmittel, die das Verdauungsfeuer, Agni genannt, wieder neu entfachen. Um seinen Körper in Balance zu halten, muss das Verdauungsfeuer immer wieder entfacht werden und gleichmäßig brennen. Ayurveda Nahrungsmittel sind Heilmittel, eine Unterscheidung wie in der westlichen Welt gibt es nicht.


    Ayurveda Ernährung!

    Ernährung  Ayurveda  Baden Baden Ayurvedische Ernährung sollte immer frisch und warm sein.

    Alle Lebensmittel werden nach dem Geschmack eingeteilt, weil bestimmte Geschmacksrichtungen bestimmte Wirkungen hervorrufen. Der Geschmack spricht demnach für das Wirkungsspektrum einer Pflanze.

    Süß: Erde und Wasser
    Sauer: Erde und Feuer
    Salzig: Wasser und Feuer
    Scharf: Feuer und Luft
    Bitter: Luft und Äther
    Zusammenziehend: Luft und Erde

    Da die Geschmacksrichtungen den einzelnen Elementen zugeordnet sind, können dadurch auch die Doshas (krankmachende Faktoren) beeinflusst und Krankheiten behandelt werden. Die Ernährung ist ein wesentlicher Pfeiler der ayurvedischen Therapie. In der Ernährungsberatung werden Sie erfahren, welche Ernährung zu Ihrer Konstitution oder Erkrankung passt.


    Nahrungsmittel im Ayurveda!

    Panchakarma Ausleitungsverfahren Baden Baden Lebensmittel werden nicht in Proteine, Vitamine, Kohlenhydrate, Kalorien und Fette aufgeteilt, sondern nach Geschmacksrichtungen.
    Davon gibt es sechs, die idealerweise alle in einer Mahlzeit enthalten sein sollten (siehe oben). Eingeteilt sind die Geschmacksrichtungen in süß, sauer, salzig, scharf, bitter, und herb. Gewürze und Nahrungsmittel im Ayurveda werden nicht nur nach dem Grundkonstitutionstyp gewählt, sondern auch nach dem Gegenteilprinzip.

    Nehmen wir an Sie sind ein Vata-Typ, d. h. Sie sind schlank, nervös, rastlos, fröstelnd und spontan. Die Vata- Nahrungsmittel wären kalte, trockene Speisen und Getränke. Das sind nach der ayurvedischen Lehre die falschen Lebensmittel. Sie sollten sich überwiegend von öligen, warmen Gerichten ernähren. Reis, Nudeln, Suppen, Milch und nahrhafte Eintöpfe sind für ihre Verdauung von Vorteil und damit immunverstärkend.

    Die Zuordnung von ayurveda Nahrungsmitteln nach Geschmack ist teilweise abweichend von unserem Verständnis.

    So gehört zu den süßen Nahrungsmitteln nicht nur Zucker, sondern auch Butter, Milch, Reis, Brot und Teigwaren. Saure Lebensmittel sind alter Käse, Joghurt, Zitronen und Grapefruits. Spinat sowie anderes grünes Blattgemüse gilt als bitter und alle Hülsenfrüchte werden dem herben Geschmack zugeordnet. Unter salzig und scharf versteht die ayurvedische Nahrung das Gleiche, wie die westliche Welt.

    Eine besondere Bedeutung unter den ayurveda Nahrungsmitteln hat geschmolzene Butter, genannt Ghee, zur Ausgleichung von Disharmonien. Zum Kochen werden nur frische Zutaten verwendet und der Jahreszeit entsprechend.


    Aber das Wichtigste:
    Genießen Sie nicht nur die Zubereitung der Mahlzeit, sondern die Mahlzeit selbst in aller Ruhe.....

    Ayurveda und Ernährung – die ayurvedische Lebensmittellehre!


    Niedersachsen  Panchakarma Allgemeine Ernährungsempfehlungen sind:

    1. Man sollte nur essen, wenn man auch Hunger hat.
    2. Man sollte keine Zwischenmahlzeiten zu sich nehmen,
    3. und die Hauptmalzeit mittags einnehmen.
    4. Man sollte nie etwas essen wenn man unruhig ist,
    5. und mindestens 3 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten einlegen.
    6. Man sollte darauf achten sich nicht völlig satt zu essen,
    7. und ausschließlich frische Lebensmittel zu sich zu nehmen.
    8. Viel Wasser und Kräutertee trinken.
    9. Alle fünf Geschmacksrichtungen sollten immer in einer Mahlzeit enthalten sein.

    In der ayurvedischen Medizin spielt die Ernährung sowohl für die Prävention als auch für die Behandlung von Krankheiten eine zentrale Rolle. Die Grundlage, um nach den Prinzipien des Ayurveda handeln zu können, ist zunächst die Kenntnis Ihres eigenen Doshatyps.


    ...zurück zu "Wissen!"


    ...mehr Ayurveda - Ernährung! - 1 - 2 - 3

    ...hier finden Sie Themen "ALTERNATIVE HEILKUNST!"




    Welcome

    To our Natural!

    Ayurveda findet seinen Ursprung vor mehr als 5.000 Jahren in Indien. Diese jahrhundertealte Philosophie basiert auf der Wiederherstellung innerer Harmonie durch die alten Praktiken der Reinigung und Pflege von Körper und Geist. Finden Sie mit der "So Hallo! - Ayurveda - Kollektion zu innerer Harmonie und Ihre Schönheit wird noch natürlicher strahlen.



    Design RoPeVo | Vermarktung BS Medien | © 2016 Heide - Fuchs |

    So Harz & Heide | So Harz | So Heide | Produkte | Hierkaufichein! | Gesundheit | Wellness | Wellnessangebote | Detox | Fasten | Beeren |

    Ayurveda, Walsrode, Hodenhagen, Schwarmstedt, Bad Fallingbostel, Ahlden, Winsen, Harz, Harzkreis, Sachsen Anhalt, Sachsen, Thüringen, Niedersachsen, Heide Heidekreis. Lüneburger Heide, Aller Leine Tal, Ayurveda Online, Ayurveda Kuren, Ayurvedaprodukte