Wein & Bier & Likör & Most Informationen

Bier & Bierbrauen

Thema Bier

Bier Harz Heidekreis
Bier...
REGIONALE PRODUKTE: Harz & Heide | HIER KAUF ICH EIN...: Bier und mehr! | TOURISTIK: Harz & Heide

Ein gutes Bier braucht mehr als nur guten Geschmack. Es muss gut aussehen und nicht zuletzt ist auch der Geruch entscheidend für den optimalen Biergenuss.

Wenn Sie Ihr Bier genießen wollen, trinken Sie es nicht einfach. Gönnen Sie sich ein paar Augenblicke und heben Ihr Glas, lassen es das Licht einfangen und lassen sich fort tragen vom schönen Anblick Ihres Bieres.

Im Schnitt trinkt jeder Deutsche pro Jahr rund 116 Liter Bier (...sagen Untersuchungen). 14 Prozent der deutschen Männer trinken gemäß der Typologie der Wünsche täglich Bier. Derart oft greifen nicht einmal zwei Prozent der Frauen zu Pils, Kölsch oder Weizen.

In Deutschland darf Bier nach der Bierverordnung und dem vorläufigen Biergesetz nur aus Gerstenmalz, Hopfen, Hefe und Wasser hergestellt werden, außerdem muss Bier vergoren sein. Für obergärige Biere ist auch die Verwendung von anderem Malz erlaubt, wobei unter Malz künstlich zum Keimen gebrachte Getreide verstanden werden (Reis und Mais sind keine Getreide im Sinne dieser Verordnung). Seit 1987 dürfen aufgrund einer Entscheidung des EG-Gerichtshofes auch dann Getränke als Bier angepriesen und verkauft werden, wenn sie nicht den Vorgaben des Biergesetzes und der Bierverordnung entsprechen.
Bier ist nicht nur ein ausgezeichneter Durstlöscher!
REGIONALE PRODUKTE: Harz & Heide | HIER KAUF ICH EIN...: Bier und mehr! | TOURISTIK: Harz & Heide

Das einzige Getränk der Welt, das Hopfen enthält ist Bier. Die Inhaltsstoffe des Humulus lupulus wirken bitternd, mild beruhigend und appetitanregend. Die phenolischen Substanzen des Hopfen helfen bei der Krebsverhütung und wirken sich positiv auf das Herz- Kreislaufsystem aus.

Die weitaus meistens Bierinhaltsstoffe stammen vom Malz. Kohlehydrate, Eiweiße, Polyphenole, Aminosäuren, Vitamine und Spurenelemente verliehen dem fertigen Bier Geschmack und Wirkung. Die Kohlenhydrate sorgen für den Brennwert, die Kalorien.
Wobei Bier zu den kalorienarmen Getränken zählt. Generell gilt: im Maßen genossen gehen von Bier keine gesundheitlichen Gefahren aus, sofern nicht schwerwiegende Vorerkrankungen wie Herz-Kreislaufleiden, Diabetes o.ä. vorliegen.

Als ich Deinen Hals berührte, Deinen Mund zu meinem führte, Deinen Saft in mir spürte ...
Oh wie sehn ich mich nach Dir - Du geliebte Flasche Bier.

Thema Bier

Brauerei Harz Heidekreis
Die richtige Trinktemperatur...
REGIONALE PRODUKTE: Harz & Heide | HIER KAUF ICH EIN...: Bier und mehr! | TOURISTIK: Harz & Heide

Die ideale Trinktemperatur ist natürlich Geschmackssache, aber zu kalt sollte es doch nicht sein, aber auch nicht zu warm. Als ideal werden Temperaturen zwischen 8 und 10 Grad Celsius angesehen. Das entspricht etwa der normalen Kühlschrankeinstellung. Das schnelle herunterkühlen im Tiefkühlschrank sollte man aber vermeiden.

Der Bräuer maischt im Bottich ein, Gott geb ihm Glück und Segen drein!
Das neue Bier ihm wohlgerat und fördre aller Menschen Tat!
Es still den Durst, bring Fröhlichkeit und mach die blöde Welt gescheit!

Bier ist ein auch wichtiges Partygetränk, denn es passt zu fast jeder Einladung. Bei ungezwungenen fröhlichen Abenden begleitet es deftige Gerichte. Vor dem Essen ist es, besonders im Sommer, als durstlöschender Aperitif ideal, und selbst nach dem feinsten Menü kann man noch gut ein Bier als Schlummertrunk anbieten.

Bei den vielen Sorten, die es im Handel gibt, ist es nicht schwer, für jede Gelegenheit das passende Bier zu finden. Für die Gästebewirtung kann es nicht schaden, wenn man verschiedene Biere zur Auswahl bereithält.

Ich hab den Wind belauscht, der durch den Hopfen rauscht; das Bier in diesem Jahr wird wieder wunderbar.
Ach du holder Gerstensaft – wie schwächst du meine Glieder; gestern erst hast du mich geschafft und heut versuchst du es wieder.
Bier & Schnaps & Likör & Wein & Most! Hier kehr ich ein! Hier kauf ich ein!

Thema Bier

Bier Harz Heidekreis
Der Malz macht`s!
REGIONALE PRODUKTE: Harz & Heide | HIER KAUF ICH EIN...: Bier und mehr! | TOURISTIK: Harz & Heide

Sie leuchtet in den schönsten Farben, die bunte Bierlandschaft Deutschlands. Mit mehr als 1.300 Brauereien und über 5.000 Marken hat das Bierland Nummer Eins garantiert für jeden Geschmack etwas zu bieten. Und der ist bekanntlich vor allem regional sehr unterschiedlich ausgeprägt So schwört der norddeutsche Bierfan vorzugsweise auf sein kühles Blondes, während sein niederrheinischer Freund meist dem süffigen rotbraunen Alt den Vorzug gibt.

Und anderswo - vor allem im Süden - gerät man beim tiefdunklen Starkbier in Verzückung. Doch was gibt unserem Lieblingsbier eigentlich die neben dem Geschmack so charakteristische Färbung?

Die Farbpalette reicht vom hellen Goldgelb bis zum tiefen Braunschwarz. Hier lautet die Devise: Das Malz macht's!


Der Farbgeber Nummer Eins wird in unterschiedlich langen Trockenprozessen - dem „Darren" - aus gekeimter Braugerste erzeugt. Entscheidend für die spätere Farbgebung des Bieres sind vor allem Darrtemperatur und -dauer.

Ein helles Bier braucht helles Malz, und dieses liebt es „kühl" und schnell: Es entsteht bei Darrtemperaturen von bis zu 85 Grad und möglichst rascher Trocknung. Für ein kräftig gefärbtes Bier ist auch eine satte Malzfarbe notwendig, und die gibt es bei rund 100 Grad und etwas mehr Geduld. Farbmalz, auch „Röstmalz" genannt, wird in geringen Mengen als zusätzlicher Farbgeber eingesetzt und mag es richtig heiß: In der Rösttrommel müssen schon an die 200 Grad herrschen. Häufig werden verschiedene Malztypen gemischt, um den gewünschten Farbton zu erzielen.

Mit dem Bieres Hochgenuss, wächst des Bauches Radius.
Geniesst im edlen Gerstensaft des Weines Geist, des Brotes Kraft!
Ein 7-Gänge Menü: Eine Brezel und 6 Bier.
Schon gewusst!

Nahezu unbeeindruckt von der Farbpalette zeigt sich das i-Tüpfelchen eines gepflegten Bieres - die Schaumkrone.

Der Grund: Farbstoffe im Bier sind extrem hochmolekulare Verbindungen, die sich im Schaum nicht anreichern. Somit kann der Farbgeber Eiweiß „ungestört" an die Arbeit gehen, und der Schaum bleibt appetitlich weiß.

Alkoholfreies Bier darf bis zu 0,5 Volumenprozent Alkohol enthalten. 70 Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher gehen aber davon aus, dass alkoholfreies Bier gar keinen Alkohol enthält, wie die begleitende Forschung zum Projekt Lebensmittelklarheit der Verbraucherzentralen zeigt.

Bier & Schnaps & Likör & Wein & Most! Hier kehr ich ein! Hier kauf ich ein!

Unsere Partner!

"Produkte aus der Region Harz & Heide erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Denn: Deutsche Verbraucher interessieren sich zunehmend dafür, woher ihr Obst und Gemüse kommt oder unter welchen Bedingungen ihre Milch- oder Fleischprodukte hergestellt werden – und kaufen zugunsten des Klimas lieber lokal als global.